Wer in der Leichtigkeit des Seins lebt, ist ein wahrer Glückspilz

Das Leben ist weder schwer noch leicht, sondern genauso schwer oder leicht, wie wir es nehmen. Denn das Leben ist einfach. Unsere Einstellung entscheidet, wie sich unsere Realität einstellt. In dem Sinn können wir auch das Schwere leichtnehmen. Um das Gefühl der Leichtigkeit zu kultivieren und um den Seinszustand des leichten Herzens zu aktivieren, können wir uns - so oft wir wollen - in das Vorstellungsbild des lachenden Kindes auf der Schaukel hineinversenken. Können auf diese Art und Weise in unserer schöpferischen Imagination die Leichtigkeit des Seins jetzt erleben.